Suchmaschinenmarketing: Ein Bestandteil vom Onlinemarketing

Ohne Zweifel stellen Suchmaschinen die Hauptquelle für Menschen dar, wenn im Internet Angebote vermarktet werden. Hinzu kommen natürlich noch da E-Mail-Marketing und die sozialen Netzwerke. Grob wird das Suchmaschinenmarketing in zwei Bereiche unterschieden. Die bezahlten Werbeeinblendungen gibt es auf einer Seite und auf der anderen die organischen Suchergebnisse. Wichtig zunächst ist, dass es viele englischsprachige Abkürzungen und Begriffe bei dem Suchmaschinenmarketing gibt. Gebräuchliche Fachbegriffe dabei sind SEA, SEO und SEM.

Was ist für das Suchmaschinenmarketing zu beachten?

SEM ist die Abkürzung für Search Engine Marketing und dies fungiert als der Oberbegriff für sämtliche Maßnahmen. SEO ist die Abkürzung von Search Engine Optimization und dies zielt darauf ab, dass bei gewünschten Suchanfragen die eigene Webseite ziemlich weit vorne bei Suchergebnissen gezeigt wird. SEA ist die Abkürzung für Search Engine Advertising und hier wird für eine Anzeige bezahlt, welche bei gewissen Suchanfragen erscheint. SEA und SEO können ganze Bücher füllen. In der Praxis kann es sinnvoll sein, wenn mit Agenturen gearbeitet wird, welche sich auf das Suchmaschinenmarketing spezialisiert haben. Natürlich kann jeder auch selbst Einblick in die Thematik haben, damit auch kritisch die Maßnahmen hinterfragt werden. Das Suchmaschinenmarketing kann nur dann auch meist nachhaltig und effizient funktionieren. Viele Menschen stellen sich natürlich die Frage, warum beim Suchmaschinenmarketing die Suchmaschinenoptimierung wichtig ist. Wer etwas im Internet sucht, gibt in die Suchmaschine zunächst einen Begriff ein. In den meisten Fällen wird Google genutzt und dann werden die Suchergebnisse gezeigt. Die Start-Ups und Gründer wünschen sich natürlich, dass das Angebot bei den Suchergebnissen weit oben platziert wird. Suchmaschinenoptimierung ist somit wichtig, weil viele Menschen kaum mehr als die ersten fünf Treffer klicken. Unterschiedliche Faktoren sorgen dafür, dass eine eigene Webseite weit vorne ist. Die Maßnahmen werden in Off-Page und On-Page-Maßnahmen unterteilt.

Wichtige Informationen zu dem Suchmaschinenmarketing

Bei der On-Page Optimierung gibt es Maßnahmen, welche die eigene Webseite sehr konkret betreffen. Für Content-Marketing werden hier die Texte mit Mehrwert geschrieben, welche optimiert wurden auf ausgewählte Keywords. Wichtig sind Seitenbeschreibungen und Seitentitel. Außerdem sollten sprechende URLS genutzt werden und auf das Code to Text-Verhältnis ist zu achten. Aufgebaut wird die sinnvolle interne Verlinkungsstruktur und bei der Seite sollte die Absprungrate reduziert werden und die Verweildauer wird gesteigert. Zu der Off-Page Suchmaschinenoptimierung gehört alles, was außerhalb der Seite für das Marketing und die Optimierung gemacht wird. Eine gute Backlinkstruktur wird aufgebaut und so werden die Inhalte auf weiteren guten Seiten verlinkt. Social Media Signale sollten gesendet werden und beim Suchmaschinenmarketing ist auch Online-PR wichtig. Über das Angebot können durchaus auch Zeitungen oder Nachrichtenportale berichten. Für das Marketing stellen die Maßnahmen nur die Basis von der Optimierung darf. Bei dem Marketing können verschiedene SEO Agenturen unterstützen. Oft macht die Zusammenarbeit mit Agenturen Sinn, doch bei der Wahl der Agenturen ist einiges zu beachten. Versprechen Agenturen zu viel, sollte dies sehr kritisch hinterfragt werden. Die Optimierung ist nicht eine Einmalaktion, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Einige Maßnahmen führen auch oft zur Abstrafung im Ranking und deshalb sollte SEO immer nachhaltig gemacht sein. Der Kauf der Anzeigeplätze rund zum Thema Suchergebnisse ist auch ein großer Bereich von dem Marketing. Die Nutzer nehmen einen auch dann war, wenn es bei der organischen Suche bislang noch nicht Top Ergebnisse gab. Über das Google Adwords Tool werden die Anzeigen bei Google erstellt. Für das Suchmaschinenmarketing sollten immer passende Keywords gewählt werden. Ein Keyword Planner kann die Schlagworte für die Suchanfrage ermittelt. Es werden Anzeigen erstellt und für das Marketing wird das Budget festgelegt. Alle Wege kosten Geld, egal ob Werbung bei Suchmaschinen, Optimierung oder Marketing. Bei der Optimierung ist auch der Faktor Zeit noch wichtig, denn erst Stück für Stück stellen sich die Erfolge ein.